Im Jahr 2010 entdeckten wir das Dorf LAASLICH und beschlossen aus der SCHEUNE eine GALERIE zu machen:

kuki Kopies

Unsere erste AUSSTELLUNG im Rohbau aus dem Jahr 2011:

SONY DSCSONY DSCSONY DSCSONY DSCSONY DSCSONY DSC

 

2012 erhielten wir von dem Landesamt für ländliche Entwicklung in Brandenburg eine Förderung zum UMBAU EINER SCHEUNE IN EINE GALERIE und los ging´s:

 


DSCN0910
DSCN0898
DSCN0888
DSCN1760
DSCN0891
DSCN0895

Bis sie fertig wurde:


KO-1009683
Galerie in der Kirschbluethe

_wsb_487x333_Gruppe

2013

 

KUNST OFFEN 2013

 

Im Jahr 2013 eröffneten wir das KUNSTHAUS KIRSCHBLUTHE mit der Ausstellung:

AUSSTEUERSTOFFE ZU HELDENWERKEN im Rahmen von KUNST OFFEN

der Künstlerin: EVA MARIA KITZLER

IMG_0075

bilder einer austellung

Dazu eine Märchenlesung mit ECKHARD STRÖDER:

der vorleser

KO-1009904

KO-1009899

kunstbetrachter

IMG_0091

IMG_0074

 

 

KRANICHE

 

IMG_0252

Unsere HERBSTAUSSTELLUNG 2013 beschäftigte sich mit dem Thema: Der Glücksvogel: KRANICHE IN DER PRIGNITZ – eine Sammelausstellung von 10 Künstlern:

ANNETTE NOLL, NINA WOLFF, SOLVEIG THOMAS, BEATE KRATT, CHRISTEL DETTMANN, ECKHARD STRÖDER, TIM TOBELER, ANNE CEJP, REGINA STRÖDER-RETTIGHAUS, BETTINA HÜNICKE

Hier einige Werke:

Kranichschar-18x95-Stempeldruck mit Acryl auf geleimten Reispapier-2013

Kraniche im Birkenwald-20x30-Stempeldruck+Aquarell-2013

Kranichquerverkehr-39x57-Holz auf geleimten Reispapier-2013


jesus-IMG_004522

IMG_0012


kraniche1 (Medium)kraniche (Medium)


kk11
01.IMG_8149 

03.IMG_8168

 

Der Uhrenturm von Veritas vom Elbdamm oberhalb der Elbstraße bei Hammelwerder, links Evangelischer Kirchturm


1_Wittenberge
kk14


kk4

 

kk8

 

Dazu ein SCHATTENTHEATER von SONJA ROCZEK:

kk6
sonja theater3

kk5

sonja theater


kk12
kk2

kirske-3683 Kopie

 

 

WEIHNACHTEN 2013

 

Zu unserer FINISSAGE und dem Weihnachtsbasar las ULRICH TESCHNER Weihnachtsgeschichten mit Musikbegleitung von POLLY, vor.


c-4244
a-4291
d-4362
2-4272

2014

ELBELANDPARTIE/KUNST OFFEN 2014

 

Unsere Frühjahrsausstellung 2014 widmete sich dem Thema: DER NACHLASS – THE BEQUEST – mit Bildern von ROBERT WILSON, HEINZ FLEISCHER, GEORG GELBKE und HEINRICH STEGEMANN:


WIlsonkartePLUSTEXT
wilson purKopie3
stegemann Kopie1
spd2 Kopie2
spd Kopie4
kirsche-5670 Kopie

 

REGIONALE ORIGINALE

 

Für unsere HERBSTAUSSTELLUNG machte sich die Fotografin: SIMONE AHREND, auf die Suche nach: REGIONALEN ORIGNIALEN/ GESICHTERN DER PRIGNITZ


Marie_Glissmann_5535

Axthelm


Besucher 2

 

FINISSAGE 2014

 

Unsere FINISSAGE  mit WEIHNACHTSFEIER wurde durch die Originale: DIE NOBODYS, gekrönt:

 

DSC_8364 T3

 


DSC_8350 T1
DSC_8384 T4 Freundinnen

 

2015

ELBELANDPARTIE/KUNST OFFEN 2015

ABSTRAKTION VOR ´45:

DIE NORDDEUTSCHE AVANTGARDE

Ich liebe die Elbe, das Meer, die Nordsee. Obwohl ich es aufgegeben habe, „vor der Natur“ zu malen, so sind es doch immer Erlebnisse aus der Natur, die ich versuche, übersetzt, auszudrücken.
(Gretchen Wohlwill)

RICHARD HAIZMANN:         Pferd klein

DOROTHEA MAETZEL-JOHANNSEN:

Doothea Maetzel- Johannson

Doothea Maetzel- Johannson

EMIL MAETZEL:

Emil Maetzel

Emil Maetzel

Das KUNSTHAUS KIRSCHBLUETHE wendet sich zu Pfingsten dem Thema: „Aufbruch in die Moderne“, zu. Mittels Originalskulpturen und Grafiken verfolgter Künstler von Richard Haizmann, bis Gretchen Wohlwill, wollen wir die Künstlerschicksale nachverfolgen und ihnen und ihren Werken einen Raum geben.

Am 24.05.15 um 16 Uhr

Findet eine Lesung aus den Briefen des verfemten Künstlers: Richard Haizmann – mit Ulrich Teschner statt.

Mit anschließender Vernissage

AUSSTELLUNG:

25.05.15

12.00 Uhr – 16.00 Uhr

30.05.15

12.00 Uhr – 16.00 Uhr

31.05.15

12.00 Uhr – 16.00 Uhr

 

D I E  Q U A D R A T U R  D E S  P I L Z E S

J e d e r  P i l z  i s t  w a s  e r  i s t ,  s e i n  e i g e n e s  Z e n t r u m .  J o h n  C a g e

Pilz

Fotografie – Papier – Video

A R B E I T E N  V O N  S O N J A  R O C Z E K

 

 

Das Kunsthaus Kirschbluethe befindet sich in der elbtalauenumsäumten Landschaft der Prignitz. Es liegt nahe, hier Kunst und Natur zu verbinden. Spätestens seit John Cage wird deutlich, dass Pilzkennerschaft auch in der Kunst attraktiv ist.
Was macht den Pilz so interessant?
Seine unklare biologische Einordnung (keine eindeutige Pflanze wegen des fehlenden Chlorophylls, aber auch kein Tier) öffnet künstlerisch alle Formen der Interpretation.
Ob es die Gestalt, die Farbe oder der Geruch der Pilze ist, in allem bleiben sie geheimnisvoll und exotisch.
In der Ausstellung bekommt das Geheimnis Konturen und wird die Gestalt des Pilzes utopisch erweitert.
Die Objekte, Scherenschnitte und Videos von Sonja Roczek platzieren sich im Kunsthaus wie Fruchtkörper des Mycels im Wald.
Im Kunsthaus Kirschbluethe wird auf unterhaltsame Art und Weise, eine Quadratur des Pilzes – das Spannungsfeld zwischen dem was naturgegben wächst und dem was von Menschenhand erschaffen wird, bewerkstelligt.
Nicht nur Bilder, Skulpturen und Fotos entstehen, sondern der Pilz wird auch über ein Silhouettenspiel in Bewegung gebracht. Der Clou ist die Verbindung zu den „echten“ Pilzen, die am nächsten Morgen im Wald entdeckt werden können.

1 0. 1 0. 1 5

1 7  U h r

S I L H O U E T T E N S P I E L

mit anschließender VERNISSAGE

Weitere Termine:

18.10.15

12.00 Uhr – 16.00 Uhr

25.10.15

12.00 Uhr – 16.00 Uhr

P I L Z S U C H E

mit der Expertin: RICARDA RATH von der Naturwacht Lenzen

1 1. 1 0. 1 5

1 1 Uhr

2016

P E F E – K Ö P F E – H O L Z S C H N I T T E  U N D  S K U L P T U R E N

Kopf


PEFE – KÖPFE – HOLZSCHNITTE UND SKULPTUREN

Wir freuen uns zu Pfingsten den Hamburger Künstler: PETER FETTHAUER vorstellen zu können. Auf Papier und skulptural wird das Kunsthaus Kirschbluethe KOPF stehen.

Peter Fetthauer arbeitet als Maler, Zeichner, Grafiker und Bildhauer in Hamburg. Bekannt wurde der Künstler vor allem durch seine Holzschnitte und Skulpturen, in denen er sich mit der Figuration auseinandersetzt.
Im Kunsthaus Kirschbluethe präsentieren wir 16 Skulpturen: von lebensgroßen Torsi bis zu handschmeichelnden Köpfen.
Auch zweidimensional werden die Köpfe als Bilder von den Wänden blicken oder sich den Geheimnissen ihrer Innenwelt widmen.

Vernissage: 14.05.2016 um 16 Uhr

Zur Eröffnung haben wir den Sprecher PETER BIERINGER gewinnen können. Freuen Sie sich auf eine Lesung aus dem Booklet BRIKETTS von Marcus Jensen, mit Grafiken von Peter Fetthauer.
Bei Wein und kleinen Speisen können Sie den Künstler und seine Werke kennenlernen und die Entschleunigung der Galerie in der Elbtalaue genießen.

Ausstellungstermine:

15.05.2016

12.00 Uhr – 16.00 Uhr

21.05.2016

12.00 Uhr – 16.00 Uhr

28.05.2016

12.00 Uhr – 16.00 Uhr

04.06.2016

12.00 Uhr – 16.00 Uhr

PEFE PRÄSENTIERT SEINE KÖPFE IM KUNSTHAUS KIRSCHBLUETHE

sepia eva

Wir konnten eine tolle Eröffnung feiern. Über 16 Köpfe, Meerjungfrauen, Idole, Schädel aus Metall, Stein und Holz auf Papier, in Öl, gedruckt, geschnitten und vieles mehr sind für einen Monat in die Galerie in der Elbtalaue eingezogen.

Einen Eindruck gewinnen Sie hier:

sepia oben

sepia oben 2

sepia oben drei

PEFE im Gespräch:

sepia pefe

sepia schrank

sepia tot

Peter Bieringer liest aus den Briketts von Marcus Jensen und zieht alle in seinen Bann:

sepia behrend 2

sepia behrend

Die Feier: Ein reger Austausch bei Suppe und Wein.

sepia unten

Schön war´s!